Ratgeber – Tierhaltung

Tierhaltung

Das Zusammenleben mit Heimtieren kann sich sehr positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden auswirken. Daher sind sie in sehr vielen Haushalten anzutreffen und bedeuten eine höhere Lebenszufriedenheit.

Wir möchten, dass Sie sich bei uns wohlfühlen, daher ist eine artgerechte Haltung von Kleintieren, wie z. B. Hamstern, Vögeln oder Meerschweinchen jederzeit möglich. Möchten Sie mit Hunden oder Reptilien, wie zum Beispiel Vogelspinnen und Schlangen zusammen leben, lassen Sie es uns wissen. In einem persönlichen Gespräch können wir herausfinden, ob dem nichts im Wege steht.

Eine Besonderheit stellt zudem die Anschaffung eines Aquariums dar. Hier gilt es zu klären, ob die Wohnräume die baulichen Anforderungen für das Aufstellen des gewünschten Beckens erfüllen.

Wenden Sie sich in diesem Fall an uns, wir beraten Sie gern weiter, welche Möglichkeiten bestehen.

Die Anträge auf Katzen- und Hundehaltung finden Sie im Download-Center.

Jetzt vorsorgen und Nachzahlungen vermeiden

Aufgrund der aktuellen weltpolitischen Ereignisse und den Preisaufschlägen aus der CO2-Steuer steigen seit 2021 die Preise für Energie und Rohstoffe drastisch. Das schlägt sich auch beim Wohnen nieder, u. a. bei den Kosten für Heizung und Warmwasser. Die erhöhten Preise werden zu Nachzahlungen und zukünftig zu höheren Vorauszahlungen führen.

Schützen Sie sich vor unerwartet hohen Nachzahlungen und passen Sie Ihre monatlichen Vorauszahlungen bereits jetzt vorausschauend an.

Als Vermieter teilen wir die Sorgen unserer Mieterinnen und Mieter, können jedoch den Betrag Ihrer Betriebskostenvorauszahlung ohne Ihre Zustimmung erst mit der nächsten Abrechnung aktualisieren.

Wir empfehlen Ihnen, sparen Sie mit einer vorzeitigen Anpassung Ihrer Heiz- und Warmwasserkosten schon jetzt etwas für das Abrechnungsjahr 2022 an. So können unerwartete einmalige Nachzahlungen bei der nächsten Betriebskostenabrechnung verringert oder sogar vermieden werden.