Projekte

 

Projekte

Grundsteinlegung – Eine neue KiTa für die Stadt

Die wobra baut im Auftrag der Stadt Brandenburg an der Havel eine Kombi-Kita in der Bauhofstraße. Hierbei fungiert die städtische Wohnungsbaugesellschaft als Bauherr. Die Stadt Brandenburg an der Havel sucht derzeit einen Betreiber. Sobald dieser benannt ist, können Anmeldungen über den künftigen Betreiber erfolgen. Derzeit sind noch keine Anmeldungen möglich.

Eine Grundsteinlegung geht aus einer uralten Tradition hervor. Bereits vor hunderten von Jahren läutete sie symbolisch die Geburtsstunde des ersten Bauabschnittes ein. Die wobra blieb dieser Tradition treu und feierte am 9. August 2017 zusammen mit Mitarbeitern, Vertretern der Gesellschafterin, Aufsichtsräten, Projektbeteiligten, Handwerkern und Medienvertretern die Grundsteinlegung zum Kita-Neubau in der Bauhofstraße.

Neben der wobra-Aufsichtratsvorsitzenden und Gesellschaftervertreterin, Frau Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann, befüllten wobra-Geschäftsführer Stephan Falk sowie Guido Bäsler, Geschäftsführer des beauftragten Planungsbüros Köber-Plan GmbH, eine kupferne „Zeitkapsel“ mit dem Bauplan, aktuellen Zeitungen und vielfältigen Accessoires. Diese wurde anschließend in das Fundament eingelassen, um dem Kita-Neubau auf ewig Glück zu bringen.

Wobra-Geschäftsführer Stephan Falk wünscht: „Die Kombi-Kita soll ein Ort werden, an dem sich Kinder, Erzieher und Eltern wohl fühlen. Ein Ort der Begegnung, den man gerne aufsucht. 35 Krippenkinder, ebenso viele Kindergarten- und 130 Hortkinder werden hier schon bald ein zweites Zuhause finden.“

Architektonisch überzeugt der zweigeschossige Neubau mit großen Fenstern, einer hellen, freundlichen Fassade und geradlinigen Formen. „Doch ganz besonders freue ich mich auf die kleine parkähnliche Anlage, auf der Kinder schon bald ausgelassen spielen können.“ so Falk weiter.

Der Bauplan sieht vor, mit Beginn des Schuljahres 2018/2019 erstmals die Türen zur neuen Kombi-Kita zu öffnen!

Derzeit gehen bei der wobra vermehrt Anmeldungen von Eltern für ihre Kinder ein. „Leider können wir keine Anmeldungen annehmen oder einen Platz reservieren. Wir sind der Bauherr und koordinieren den gesamten Neubau. Doch betreiben werden wir die KiTa nicht. Ein Träger wird gesucht.“ sagt wobra Geschäftsführer Stephan Falk.

Die Aufgabe der Trägersuche übernimmt die Verwaltung der Stadt Brandenburg an der Havel. Das Interessenbekundungsverfahren läuft aktuell.

Sobald ein Träger benannt ist, können Anmeldungen über den Betreiber erfolgen. Aktuell sind noch keine Anmeldungen möglich.

Merken

Rufen Sie uns an:

03381 757-0