Helle und freundliche Praxisräume mit Erweiterungsmöglichkeit 360°

Walther-Ausländer-Straße 4, 14772 Brandenburg an der Havel, Hohenstücken
Gesamtmiete 895,23 EUR
Kaltmiete zzgl. NK 649,62 EUR
Zimmer 3
Fläche (ca.) 108,27 m²
Geschoss Erdgeschoss

Beschreibung

Lagebeschreibung

In der Walther-Ausländer-Straße 4 befinden sich bereits verschiedene Arztpraxen, eine Apotheke und das Servicebüro Hohenstücken der wobra. In unmittelbarer Nähe befindet sich das Seniorenheim Martha Piter. Der Stadtteil Hohenstücken hat sich durch gezielte Umgestaltung im Rahmen des Stadtumbaus zu einem offenen und grünen Wohngebiet entwickelt. Wohnungen wurden saniert, neue Mittelpunkte geschaffen und der zentrale Marktplatz wurde neu gestaltet. Viele Höfe wurden komplett umgestaltet und neue Treffpunkte für Jung und Alt sind entstanden – ein rundum lebenswerter Stadtteil. Eine gut abgestimmte Infrastruktur und gute Straßenbahnanbindungen zur Innenstadt oder zum Bahnhof runden das Wohnumfeld ab.

Über die Verwaltungseinheit

Die Mietbedingungen werden mit jedem Interessenten individuell besprochen, je nach Nutzung und Konzept. Um Jungunternehmern und neuen Mietern unter die Arme zu greifen, hält die wobra unterschiedlichste Konditionen bereit. Jeder Mieter hat die Möglichkeit, seinen neuen Räumen von Anfang an einen eigenen Stil zu verleihen. Bei der individuellen Gestaltung einer Gewerbeeinheit ist es sowohl denkbar, dass die Sanierung von der wobra übernommen wird, sich Mieter und wobra die Leistungen teilen oder die Realisierung in Eigenleistung erfolgt. So kann Jeder auf vielen Ebenen mit gestalten – auch bei der monatlichen Miete.

Vereinbaren Sie doch unverbindlich einen Besichtigungstermin. Wir verbleiben mit freundlichem Gruß.

Ihr wobra Team

Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.
Brandenburg an der Havel, den 29.06.2022.

Ansprechpartner: Frau Julia Puppe
Nummer: 1.3303.2.2020
Telefon: 03381 757-601

Google Map

Mit Klick auf Google Maps aktivieren akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung und schalten die Kartenausgabe mit Google Maps permanent frei.

Walther-Ausländer-Straße 4
14772 Brandenburg an der Havel
Hohenstücken

Kosten

Gesamtmiete: 895,23 EUR
Kaltmiete: 649,62 EUR
Nebenkosten: 144,92 EUR
Heizkosten: 81,20 EUR
Kaution: 1.948,00 EUR

Details

Gewerbeart: Praxis
Zimmer: 3
Fläche: ca. 108,27 m²
Geschoss: Erdgeschoss
verfügbar ab: sofort

Ausstattung

  • Aufzug

Objekt

Baujahr: 1983
Energieausweis:
  • Energieverbrauchsausweis
  • Ausstelldatum: 31.01.2014
  • Heizenergieverbrauchskennwert:
    33,00 kWh/(m²*a)
Primärenergieträger: KEINE ANGABE

Ihre Kontaktdaten

 

Weitere Angaben

Datenschutzhinweis:* Ich bin damit einverstanden, dass die gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der Kontaktaufnahme gespeichert und verarbeitet werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kundencenter@wobra.de widerrufen. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Anti-Spam-Frage

Bitte rechnen Sie 1 plus 5.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.
Brandenburg an der Havel, den 29.06.2022.

Ansprechpartner: Frau Julia Puppe
Nummer: 1.3303.2.2020
Telefon: 03381 757-601

Jetzt vorsorgen und Nachzahlungen vermeiden

Aufgrund der aktuellen weltpolitischen Ereignisse und den Preisaufschlägen aus der CO2-Steuer steigen seit 2021 die Preise für Energie und Rohstoffe drastisch. Das schlägt sich auch beim Wohnen nieder, u. a. bei den Kosten für Heizung und Warmwasser. Die erhöhten Preise werden zu Nachzahlungen und zukünftig zu höheren Vorauszahlungen führen.

Schützen Sie sich vor unerwartet hohen Nachzahlungen und passen Sie Ihre monatlichen Vorauszahlungen bereits jetzt vorausschauend an.

Als Vermieter teilen wir die Sorgen unserer Mieterinnen und Mieter, können jedoch den Betrag Ihrer Betriebskostenvorauszahlung ohne Ihre Zustimmung erst mit der nächsten Abrechnung aktualisieren.

Wir empfehlen Ihnen, sparen Sie mit einer vorzeitigen Anpassung Ihrer Heiz- und Warmwasserkosten schon jetzt etwas für das Abrechnungsjahr 2022 an. So können unerwartete einmalige Nachzahlungen bei der nächsten Betriebskostenabrechnung verringert oder sogar vermieden werden.